A-Jugend gewinnt Derby in Wittlich 2:3

Im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Bezirksliga Saison konnten die A-Junioren des JFV Vulkaneifel den ersten Dreier beim Gastspiel in Wittlich einfahren.

Bereits früh in der Partie hätte der JFV in Führung gehen müssen. Nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus hätte Julian Stolz von einem Abstimmungsfehler der gegnerischen Abwehr und deren Torwart profitieren können, scheiterte jedoch mit einem Heber knapp neben das Tor. Eine weitere Chance durch Nils Reuter wurde durch die Latte des gegnerischen Tores zunichtegemacht.

In der 31. Minute stand plötzlich der ansonsten gute Schiedsrichter im Mittelpunkt Nach einem harmlosen Zweikampf am Rande des Strafraums kam ein generischer Spieler zu Fall. Den anschließenden Freistoß konnte Nils Schermann mit dem ersten Torschuss des Gegners den Ball im Tor des JFV unterbringen. Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr.

In der zweiten Spielhälfte machte die Mannschaft von Anfang an Druck, kam jedoch vorerst nicht zwingen vor das gegnerische Tor. In der 58. Minute ging die Heimmannschaft nach einem starken Spielzug mit 2:0 in Führung.

Durch taktische Umstellungen auf ein 4-4-2 System entwickelte die Mannschaft vom Trainerduo Alex Hieronimus/Markus Boos mehr Durchschlagskraft und kam nun zu einigen Chancen.

Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite konnte Nils Reuter eine Flanke von Aaron Grommes per Drehschuss verwerten. (66. Minute)

Jetzt spielte nur noch der JFV. Aaron Grommes legte sich in der 74. Minute den Ball zum Eckball zurecht und zog diesen direkt aufs Tor. An Freund und Feind flog der Ball ins lange Eck und der JFV hatte somit einen 2:0 Rückstand gedreht. Anstatt jetzt wieder defensiv kompakter und sicherer zu stehen ging die Mannschaft weiter volles Risiko und wurde in der 91. Spielminute dafür belohnt.

Nach einem starken Spielzug durch das Zentrum konnte Kapitän Yannick Becker ab 20 Metern frei abschließen und jagte den Ball unter die Latte.

In der dreiminütigen Nachspielzeit ließ der JFV keine Chance mehr zu, sodass die ersten drei Auswärtspunkte gefeiert werden durften.

Fazit: In einer intensiv geführten Partie gelang es unserer Mannschaft einen 2:0 Rückstand gegen einen guten Gegner zu drehen. Das spricht sicherlich für die Moral und die Einstellung der Mannschaft, welche die Vorgaben der Trainer immer besser umsetzen und sich dafür auch belohnt.

Es spielten: Leon Zimmer, Lukas Schleidweiler, Mariano Haas, Eric Göden, Julian Thullen, Patrick Schmitz, Johannes Schiefer, Aaron Grommes, Nils Reuter, Yannick Becker, Julian Stolz

Eingewechselt: Marius Harings, Noah Fuhrmann, Johannes Müller

A-Jugend zeigt Moral und dreht das Spiel

Am Samstag traf die A1 in Lutzerath in ihrem ersten Heimspiel der Saison auf die JSG Stadtkyll.
Nach torloser 1. Halbzeit gingen die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel mit 1 : 0 in Führung. Unser Team ließ die Köpfe nicht hängen und zeigte Moral.
Nils Reuter nach schönem Solo schaffte den Ausgleich und kurz später konnte der Gästekeeper
einen Ball von Nils Reuter nur abklatschen, Aaron Grommes war gedankenschnell zur Stelle und wuchtete den Ball ein zur 2 : 1 – Führung.