D2/D3 – 1. Runde Hallenkreismeisterschaft 2018

Am Samstag 14.01.2018 fand in Traben-Trarbach die 1. Runde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften statt. Unsere Mannschaft aus Spielern der D2/D3 wurde mit den Mannschaften der JSG Wittlich 1, JSG Wittlich 5, FSV Salmrohr 1und JSG Mittelmosel 2 in eine Gruppe gelost.

Im ersten Spiel gegen JSG Wittlich 5 konnten wir uns soverän mit 5:0 durchsetzen. Im Spiel gegen die JSG Mittelmosel 2 konnte ebenfalls ein ungefährdeter Sieg mit 4:1 eingefahren werden. Nun kam es gegen die JSG Wittlich 1 zum entscheidenden Spiel um den Einzug in die 2. Runde. In einem spannenden Spiel konnten sich unsere Jungs gegen den Rheinlandligaaufsteiger mit 1:0 durchsetzen. Hier war die Freude anschließend riesengroß gegen eine solch gute Mannschaft gewonnen zu haben. Im abschließenden Spiel gegen den Bezirksligisten aus Salmrohr unterlagen wir (verdient) mit 0:3. Dies tat unsere Freunde aber keinen Abbruch. Mit einem sehr guten und vorher nicht für möglich gehaltenen 2. Platz mit 9 Punkten und 10:4 Toren qualifizierten wir uns für die 2. Runde am 21.01.2018. Hier treffen wir auf die Gewinner der anderen Vorrundengruppen.

Es spielten: Robin Minor, Julian Gräf, Elias Ludwig, Nils Otto, Ben Becker, Lois Tombers, Peter Martin, Clemens Römer, Jakob Scholl

Torschützen:

3x Lois Tombers

2x Clemens Römer,

2x Jakob Scholl,

2x Peter Martin,

1x Elias Ludwig

D2: JFV Vulkaneifel – JSG Zell D1

Am 11.11.2017 trafen auf dem Kunstrasenplatz in Zell die beiden bisher besten Mannschaften der Staffel aufeinander.

Unsere Jungs der D2 als Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten von der Mosel.
Auf dem nassen Kunstrasen taten wir uns anfangs sehr schwer, kamen aber mit zunehmender Spielzeit besser zurecht.
Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel in dem beide Mannschaften ihre Stärken zeigten.
In der 10. min setzte Niki Schäfer einen Schuss an den Pfosten, ebenso köpfte Fynn Rosenbaum kurze Zeit später, einen schön geschossenen
Eckball von Peter Martin an den Pfosten. So kam es wie es kommen musste, ein schnell vorgetragener Konter der Zeller konnten wir nicht mehr abfangen und so tauchte ein Zeller Spieler allein vor unserem Torwart Robin Minor auf und nutzte die ihm gebotete Gelegenheit zum 1:0.
Trotz des Gegentores setzten wir weiter auf Offensive und bekamen immer wieder die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. 5 min. vor der Halbzeit nutzen die Zeller einen sehr schön vorgetragenen Angriff dann zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Nach der Halbzeit dann das gleiche Bild. Chanchen über Chanchen für unser Mannschaft. Die besten hatten Luis Tombers, Niklas Schäfer und Fynn Rosenbaum die alle knapp am Tor vorbei gingen oder vom Zeller Torwart vereitelt wurden. Wir schnürten die Gastgeber komplett in Ihrer Hälfte fest. DIe Zeller hatten in der 2. Halbzeit nichts mehr dagegen zu setzen.
Angriff über Angriff rollte auf das Tor des Gegners zu. Ein Treffer von Niklas Schäfer wurde vom Schiri leider nicht anerkannt. So verging die Zeit und wir hatten immer noch nichts zählbares vorzuweisen.
Nach 60. Minuten hieß es dann 2:0 für Zell, bei einem Chanchenverhältnis von 9:3 für uns. Man kann zurecht behaupten, dass heute nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat, sondern die die das Glück auf ihrer Seite hatte.
Schade, mit einem 3er hätten wir uns an der Tabellenspitze etwas absetzen können, so müssen wir den Zellern nun (vorerst) die Tabellenführung überlassen.
Im letzen Spiel des Jahres treffen wir am Sonntag, 26.11.2017 in Strohn auf die JSG Mittelmosel. Hier möchten wir uns natürlich auf heimischen Platz mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

D2: JFV Vulkaneifel 2 – JSG Wittlich 6:1

Nach den beiden verdienten Siegen gegen Salmrohr und Morbach wollten wir auch gegen die Wittlicher punkten. Schon in den ersten Minuten übernahmen wir das Spiel und erspielten uns eine gute Möglichkeit nach der anderen. So war es auch nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor fallen würde. In der 15. Minute spielte der wiederum starke Max Schmitz den Ball von
der linken Seite überlegt über die ganze Abwehr der Wittlicher hinweg genau auf Louis Tombers der aus kürzester Entfernug den Ball über die
Linie drückte. Nur 3. Minuten später staubte Max Schmitz einen Lattenkracher von Niki Schäfer ab.

Dennoch ergaben sich auch für den Wittlicher Nachwuchs noch 2 sehr gute
Möglichkeiten das Ergebnis zu verkürzen. Diese wurden jedoch von unserem hellwachen Torwart Robin Minor vereitelt. Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause merkte man den Wittlichern an, dass sie sich noch nicht
aufgegeben hatten und drängten verstärkt auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang schließlich auch in der 38.Minute. Aber 2. Minuten später gelang wiederum Max Schmitz den alten Abstand
herzustellen. Danach war der Wiederstand der Wittlicher endgültig gebrochen, so dass wir nun den „Sack zu machten“ und durch
weitere Tore von 2x Niki Schäfer und nochmals Max Schmitz mit seinem
dritten Treffer an diesem Tag das Ergebnis auf 6:1 erhöhten. Mit diesem, auch in dieser Höhe verdienten Erfolg, festigten wir die
Tabellenführung mit nun 3 Siegen in 3 Spielen und einem Torverhältnis
von 15:4. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum echten Spitzenspiel gegen den
Tabellenzweiten der JSG Zell 1. Hier gilt es dann zu zeigen das wir zurecht auf dem 1. Platz stehen.

D2: JFV Vulkaneifel – JSG Morbach 3 3:1

Gestärkt aus dem Sieg gegen Salmrohr wollte die D2 im Heimspiel gegen Morbach den nächsten 3er einfahren.
Nach einem guten Start mit mehreren Möglichkeiten die Führung zu erzielen, passierte es dennoch das wir uns durch einen Konter der Morbacher das 0:1 einfingen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
In der 2. Halbzeit dann wieder das gleiche Bild. Wir machten das Spiel aber nicht die nötigen Tore.
Gegen einen Gegner der sich nur noch hinten rein stellte, sollte es bis zur 50. Minute dauern bis das Max Schmitz den mehr als verdienten Ausgleich erzielte. Das war dann auch der Knackpunkt bei den in dieser Phase des Spiels total überforderten
Morbachern. Jason Schulz und wiederum Max Schmitz erhöhten zum letztendlich verdienten 3:1 Sieg.

D2 JFV Vulkaneifel – FSV Salmrohr 2 6:2

Prima Auftakt unserer D2 nach den Play-Offs.

Nach einer schnellen 1:0 Führung durch Jakob Scholl versäumten wir direkt nach zu legen. Stattdessen kam wie es kommen musste, durch 2 Fehler in unserer Abwehr hieß es 2:1 zur Halbzeit für Salmrohr, trotz zahlreicher guter Möglichkeiten für unsere Mannschaft.

In der 2. Halbzeit hatten wir das Spiel dann immer mehr im Griff. Durch zwei Doppelschläge von Louis Schiffels und Luis Tombers sowie noch einem Treffer von Fynn Rosenbaum war die Gegenwehr von den Salmrohrern endgültig gebrochen. Hinten ließen wir dann nichts mehr zu, so dass wir einen auch in der Höhe, verdienten Sieg nach Hause fuhren.

Tore:
0:1 Jakob Scholl , 5.min.
1:1 Salmrohr, 23.min.
2:1 Salmrohr, 26.min.
2:2 Louis Schiffels, 33.min.
2:3 Louis Schiffels, 38.min.
2:4 Luis Tombers, 43.min.
2:5 Luis Tombers, 46.min.
2:6 Fynn Rosenbaum, 53.min.

D2 1. Saisonspiel JFV Vulkaneifel – JSG Mont Royal 2

1. Spiel in den Playoffs D2 JFV Vulkaneifel – JSG Mont Royal 2 0:3

Am Samstag, 26.08.2017 traffen auf dem neu angelegten Rasenplatz in Wallscheid unsere D2 innerhalb von 2 Wochen wiederrum auf die D2 der JSG Mont Royal.
Nach dem 2:1 Sieg im Rheinlandpokal lief es dieses mal nicht so gut für unsere Jungs.
In der 3. min. fingen wir uns schon das erste Gegentor ein. Das brachte unsere Mannschaft doch recht aus dem Tritt. Die Mont Royaler hatten sich wohl was gegen uns vorgenommen.
So lief ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor. Mit viel Aufwand und auch etwas Glück gingen wir nur mit einem 0:1 in die Pause.
In der 2. Halbzeit rollte die Angriffswelle der Mont Royaler immer wieder gefährlich vor unser Tor. Unser Torwart Robin Minor hielt uns durch mehrere super Paraden lange im Spiel.
Doch in der 40. und 43. min war es dann doch soweit. Durch den Doppelschlag der Mont Royaler war das Spiel schließlich entschieden.
Schade, aber in 2 Wochen haben wir gegen die JSG Zeltingen-Rachtig die Möglichkeit wieder auf „Punktejagd“ zu gehen.

D2 Abschlussfahrt 2016/2017 nach Bollendorf am 27.08.2017

Am frühen Sonntagmorgen trafen wir uns mehr oder weniger ausgeschlafen zur Abschlussfahrt nach Bollendorf.
Pünktlich ging es um 10:00 Uhr auf dem Campingplatz „Alte Schmiede“ nach einer Einweisung mit der Kanufahrt auf der Sauer los.
Nach anfänglichen kleinen „Schwierigkeiten“ klappte der Umgang mit Kanu und Paddel immer besser.
Bei prima Wetter machte man sich gegenseitg in den Kanus nass. Wohl kaum einer der trocken im Ziel ankam.
3,5 Stunden und 17 km später erreichten wir unser Ziel in Minden. Hier wartete bereits der Shuttelservice des Campinplatzes auf uns für den Rücktransport.
Nachdem wir uns alle „Trocken gelegt“ hatten, ging es zum Abschluss noch zu Mc Donalds in Wittlich. Hier wurde der Rest der Mannschaftskasse „verspeist“.
Nach einem langen Tag traten wir danach. mehr oder weniger Müde, wieder die Heimreise an. Ein super Tag mit einer tollen Truppe!

Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern die während der abgelaufenen Saison unser Team mit den Verkauf von Getränken, Kaffee und Kuchen unterstützt haben.
Ohne eure Hilfe wäre ein so toller Abschluss nicht möglich gewesen. Vielen Dank im Namen aller Spieler und Trainer der „alten“ D2.

D2 1. Runde Rheinlandpokal

D2 JFV Vulkaneifel – JSG MontRoyal 2

Am 15.08.2017 stand in der 1. Runde des Rheinlandpokals unsere neu formierte D2 und die JSG Mont Royal 2 in Traben-Trarbach gegenüber.
Nach einem guten Start wo mehere Chancen schön heraus gespielt wurden, erzielte in der 25. min. Louis Tombers die 1:0 Führung für unser Team.
Leider mussten wir kurz danach bereits den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Bild.
Unsere D2 kam durch Fynn Rosenbaum und Louis Tombers zu weiteren guten Möglichkeiten die aber alle nicht genutzt wurden oder von dem sehr guten Torwart der Mont Royaler pariert wurden.
Schließlich war es Connor Borns der den verdienten 2:1 Siegtreffer nach einer schönen Einzelleistung in der 50. Minute erzielte.
Untern dem Strich ein glücklicher Sieg für unserer Jungs.