D1 Saisonabschluss

Spiel in Saarburg – Fussballgolf – Abschlußshirts – Zelten

D1: JSG Mont Royal Reil : JSG Vulkaneifel 1:1

In einem einseitigen Spiel kam unserer D1 nicht über ein 1:1 hinaus.

Der durch einen überraschend Strafstoßpfiff erzielte Treffer vor der Halbzeit von Mont Royal, stellte den Spielverlauf auf den Kopf.
Die vielen Ballverluste und Fehlpässe wurden in der zweiten Halbzeit reduziert. Das Anschlusstor wurde durch Niklas Wiens erzielt.
Es wurden jedoch weiterhin Großchancen nicht genutzt und das Spiel endete mit 1:1.

D1: JFV Vulkaneifel : JSG Stahl 1:3

Im letzten Heimspiel der Saison konnte erneut kein Punkt gewonnen werden.

Trotz eigener guter Aktionen konnte die JSG Stahl die entscheidenden Tore erzielen.

Unser Torwart Tim Follmann konnte wiederholt einen Strafstoß halten.
Finn Schmitz stemmte sich heute als stärkster Spieler des JFV gegen die Niederlage.

Tino Meures erzielte den eigenen Treffer in der zweiten Halbzeit zum 1:3 Endstand.

D1: JSG Morbach : JFV Vulkaneifel 3:0

Unsere D1 erlebte auf dem Kunstrasen in Morbach einen rabenschwarzen Tag.

Trotz der Spielbeherrschung und zahlreichen 100%igen Torchancen, wollte in der ersten Hälfte kein Tor gelingen.

Die Morbacher waren lediglich bei Standardsituationen gefährlich für unsere Abwehr.

Wie es dann im Fußball manchmal läuft, ging die Heimmannschaft durch zwei grobe Abwehrfehler innerhalb von zwei Minuten unmittelbar vor der Halbzeit mit 2:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit versuchte unser Team sich gegen die Niederlage zu wehren. Das Spiel verlief überwiegend in der Hälfte der Morbacher.

An einem solchem Tag wollte dann jedoch kein Tor gelingen und die Morbach konnten einen Konter in der Schlussminute zum 3:0 Endstand verwandeln.

Jetzt gilt es die überflüssige Niederlage schnell abzuhaken und mit neuem Schwung gegen Stahl bereits am Montag wieder anzugreifen.

D1: JFV Vulkaneifel D1 : FC Trier 1:4

Am Samstag 21.04. kam der Tabellenführer FC Trier zum Spiel gegen unsere drittplatzierte D1 auf die Rasensportanlage nach Pantenburg.

Bei bestem Sommerwetter und top gepflegtem Rasen konnten die Zuschauer ein munteres Spiel beobachten. Die sehr ballsicheren Trierer Auswahlspieler setzten unser Team von der ersten Minute an kräftig unter Druck. Der erste Eckball in der zweiten Spielminute konnte durch eine fehlerhafte Zuordnung nicht verteidigt werden. Im Spielverlauf konnten wir uns vom Angriffsdruck stärker befreien und eigene Aktionen im Offensivbereich setzen. Tino Meures erzielte mit einem Freistoß von der Mittellinie das kuriose Tor zum 1:1 Pausenstand. Trotz des hohem Spieltempos und der sommerlichen Hitze stemmte sich unser Team mit einer geschlossenen kämpferischen aber fairen Spielweise gegen die Niederlage. Tim Follmann konnte erneut einen Elfmeter parieren. Im Anschluss trudelte dieser jedoch unglücklich über die Linie. Bei den zahlreichen Offensivaktionen konnte unsere Defensive immer wieder entscheidend stören oder sich auf ihren starken Torhüter verlassen.

Der nach starker Armprellung im Training eingewechselte Enrico Strunk konnte sich mehrfach gut auf der Außenbahn durchsetzen und war nur durch zwei unschöne Fouls von hinten zu stoppen.

Das Spiel gegen den Projektverein, indem die Spieler unter Bedingungen wie in Nachwuchsleistungszentren trainieren, endete 1:4.

Am nächsten Samstag steht das Spiel gegen den Tabellensechsten JSG Morbach auf dem Programm. Dort werden wir versuchen wieder drei Punkte mit Nach hause zu bringen.

D1: DJK St. Mathias : JFV Vulkaneifel 1:0

Bei bestem Fußballwetter trat die D1 des JFV Vulkaneifel auf der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen am 14.04. auf Kunstrasen gegen die DJK St. Matthias an.

Unser Team war in der ersten Halbzeit von den körperlich überlegenen Gegner sichtlich beeindruckt. Die im Durchschnitt mehr als einen Kopf größeren Trierer Spieler nutzten ihren körperlichen Vorteil durchgängig durch das Spielen von hohen und langen Bällen in unserer Abwehr. Nach einem wiederholten langen Ball konnte St. Mathias das 1:0 aus einer Einzelaktion erzielen.

Nach der Halbzeitansprache konnte unser Team den Respekt ablegen und die Hoheit im Mittelfeld zurück erkämpfen. Zunehmend konnten wir uns spielerisch befreien. Leider konnte die wachsende Feldüberlegenheit in der zweiten Halbzeit nicht mit einem Torerfolg belohnt werden. Die zweite Halbzeit blieb torlos und das Spiel endete mit 0:1 für St. Matthias.

D1: JFV Vulkaneifel : JSG Eifelhöhe-Struth 2:1

Die D1 wechselte nach Ostern vom Kunstrasen in Strohn zum Rasenplatz nach Pantenburg.
Die Umstellung war dem Spiel der Mannschaft über das gesamte Spiel anzumerken.
Unser sicherer Rückhalt im Tor Tim Follmann konnte, mit einem gehaltenen Strafstoß einen Rückstand abwenden.

Trotz teilweise stockendem Spielaufbau, erzielte Fynn Kläs in der ersten Halbzeit das 1:0.
10 Minuten vor Spielende erzielte die Eifelhöhe nach erneutem Elfmeter das 1:1.

In den hektischen Schlussminuten konnte Fynn Kläs mit seinem zweitem Treffer den 2:1 Endstand erzielen.

D1: Erlebnistag Nürburgring

Pünktlich vor Ostern verbrachte die D1 des JFV Vulkaneifel einen abwechslungsreichen Erlebnistag am Nürburgring.

Beim Besuch der Erlebniswelt Nürburgring mit den vielen Attraktionen kam keine Langeweile auf.

Höhepunkt war dann der Besuch der Kartbahn. Hier fuhren die Jungs, Trainer und Eltern einen Tagessieger mit der besten Rundenzeit aus.

Hier zeigte Tom Hoff, das er nicht nur schnell auf dem Platz, sondern auch auf der Kartbahn ist.

D1: JFV Vulkaneifel – JSG Bitburger Land 1:0

Im vorgezogenen Abendspiel gegen die JSG Bitburger Land konnte sich unsere D1 selbst ein Geschenk für die Osterpause bereiten.

Gegen einen körperlich überlegenen Gegner – mit vorwiegend Spielern aus dem älteren Jahrgang – zeigte unsere Mannschaft eine kämpferisch geschlossene Mannschaftsleistung.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit leichtem Chancenplus auf unserer Seite, konnte nach Ballgewinn durch Bennet Stölben und tollem Pass von Finn Schmitz auf den Torschützen Tom Hoff das spielentscheidende 1:0 in der 26. Minute erzielt werden.

Aus der Druckphase der Bitburger zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir uns Dank der stabilen Defensive befreien und zum Ende des Spiels den Ball wieder in den eigenen Reihen halten.

Nach rüdem Foul am ballsicheren Finn Schmitz, musste dieser verletzt ausgewechselt werden.

In der spannenden Schlussphase wurde der Abpfiff bejubelt.

Nach der Osterpause startet am Freitag 6.4. 18:30 Uhr in Pantenburg das Derby gegen die JSG Eifelhöhe-Struth.

D1: gelungener Rückrundenauftackt 1:3 gegen Salmrohr gewonnen

Bei eisigen Temperaturen auf dem Kunstrasen in Salmtal gelangte unsere ersatzgeschwächte Mannschaft in den ersten Minuten unter Druck.
Wir konnten uns jedoch schnell stabilisieren und aus schönem Kombinationsfußball erste Torchancen erarbeiten. Nachdem Neuzugang Jannis Bleid mit starker Aktion noch am Torwart scheiterte, nutzte der heute glänzend aufspielende Finn Schmitz seine Chance und traf mit dem linken Fuß zum 0:1. Nachdem Jonah Castor den Pfosten traf, konnte der eingewechselte Enrico Strunk nach starkem Einsatz abgeklärt das 0:2 erzielen.

Nach der Halbzeit erzielte Salmrohr den Anschlusstreffer. Nach der roten Karte für den Gegner wegen wiederholtem Wegschubsen bei ruhendem Ball, wurde unsere von Kapitän Joschua Müllen geführte Abwehrreihe kaum noch geprüft.

Das vorentscheidende 1:3 erzielte Fynn Kläs 10 Minuten vor Schluss.

Am Donnerstag 18:30 Uhr in Strohn wartet mit der JSG Bitburger-Land bereits der nächste Gegner.

D1: Trainingsspiel gegen Zell

Im ersten Trainingsspiel nach der Winterpause konnte sich unsere D1 gegen die JSG Zell II mühevoll auf dem Kunstrasen in Zell mit 1:0 durchsetzen. Das Tor erzielte Jannik Salzburger. Unsere krankheitsbedingt dezimierte Mannschaft tat sich noch sichtlich schwer mit dem Wechsel in die Freiluftsaison. Beim nächsten Testspiel in Ahrbrück am Samstag gibt es die Gelegenheit, diesen Eindruck zu revidieren.

D1: D1 : JSG Vordereifel Kürrenberg 3:0

Unsere Di ist erfolgreich in die Rückrundenvorbereitung mit einem 3:0 Testspielsieg gegen die JSG Vordereifel Kürrenberg gestartet.
Das nächste Testspiel findet am 03.02.2018 gegen die JSG Vulkanland Berndorf.

D1: Hallenkreismeisterschaft erste Runde Teil 2

Bei den Hallenkreismeisterschaften am 14.01.2018 konnte das Team aus:

Niklas Wiens
Tim Follmann
Jonah Castor
Vincent Laux
Joschua Müllen
Paul Krämer
Louis Krämer
Enrico Strunk

den dritten Platz in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften erreichen.

In einem emotional aufgeriebenen Spielen musste sich unser Team den beiden ersten Wittlicher Mannschaften geschlagen geben.

Gegen Zell konnte ein Sieg und gegen Blankenrath ein Unentschieden erreicht werden.

Der dritte Platz reicht jedoch zum Weiterkommen ins Halbfinale.

D1: Wegitherm Cup in Ulmen 6. – 7.1.2018

Unser D1 konnte sich am Samstag den 6.1.18 souverän als Turniersieger durchsetzen.

Unser Team konnte sich gegen 4 Bezirksligisten mit siegen gegen Mayen, Ulmen und Kaisersesch und einen umkämpften Unentschieden gegen Salmrohr den ersten Platz sichern.

Der Veranstalter selbst berichtete von einer an diesem Tag nicht zu schlagenden Mannschaft.

Am zweiten Veranstaltungstag sind wir mit einem kleinen Kader kurzfristig für Prüm eingesprungen.

Mit zwei 3:0 Siegen und einer 2:1 Niederlage gegen die überraschend starken Kürrenbergern wurde der zweite Platz erreicht.

D2/D3 – 1. Runde Hallenkreismeisterschaft 2018

Am Samstag 14.01.2018 fand in Traben-Trarbach die 1. Runde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften statt. Unsere Mannschaft aus Spielern der D2/D3 wurde mit den Mannschaften der JSG Wittlich 1, JSG Wittlich 5, FSV Salmrohr 1und JSG Mittelmosel 2 in eine Gruppe gelost.

Im ersten Spiel gegen JSG Wittlich 5 konnten wir uns soverän mit 5:0 durchsetzen. Im Spiel gegen die JSG Mittelmosel 2 konnte ebenfalls ein ungefährdeter Sieg mit 4:1 eingefahren werden. Nun kam es gegen die JSG Wittlich 1 zum entscheidenden Spiel um den Einzug in die 2. Runde. In einem spannenden Spiel konnten sich unsere Jungs gegen den Rheinlandligaaufsteiger mit 1:0 durchsetzen. Hier war die Freude anschließend riesengroß gegen eine solch gute Mannschaft gewonnen zu haben. Im abschließenden Spiel gegen den Bezirksligisten aus Salmrohr unterlagen wir (verdient) mit 0:3. Dies tat unsere Freunde aber keinen Abbruch. Mit einem sehr guten und vorher nicht für möglich gehaltenen 2. Platz mit 9 Punkten und 10:4 Toren qualifizierten wir uns für die 2. Runde am 21.01.2018. Hier treffen wir auf die Gewinner der anderen Vorrundengruppen.

Es spielten: Robin Minor, Julian Gräf, Elias Ludwig, Nils Otto, Ben Becker, Lois Tombers, Peter Martin, Clemens Römer, Jakob Scholl

Torschützen:

3x Lois Tombers

2x Clemens Römer,

2x Jakob Scholl,

2x Peter Martin,

1x Elias Ludwig

D1: Hallenkreismeisterschaft erste Runde

Für die Hallenkreismeisterschaft 2018 wurde vom Kader der D1 zwei Mannschaften gemeldet.

In der ersten Runde konnte sich das Team:

Philippe Fuhrmann

Thomas Schömer

Jannik Salzburger

Fynn Kläs

Tom Hoff

Finn Schmitz

Maximilian Schmitz

Tino Meures

souverän für die nächste Runde qualifizieren. Mit schnellem Kombinationsspiel konnte die torreichen Partien gewonnen werden.

D1 : JSG Mittelmosel 5:0

D1 : JSG Mont-Royal II 6:1

D1 : JSG Wittlich III 3:1

D1 : FSV Salmrohr II 6:1

D1: JSG Eifelhöhe Struth – JFV Vulkaneifel 0:2

Fynn & Finn treffen

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Bezirksliga konnte unsere D1 sich im Lokalderby in Ulmen mit 2:0 durchsetzen.

Nach einem dominanten Start konnte große Torchancen leider nicht genutzt werden. Wie es im Fußball dann manchmal läuft, kommt die Eifelhöhe zu einer Großchance.

Eine Volleyabnahme köpft Juschua Müllen mit tollem Reflex von der eigene Torlinie.

Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit trafen unsere F(i/y)nns mit einem Doppelschlag zur 2:0 (Fynn Kläs, Finn Schmitz) Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zusehens. Unsere gut gestaffelte Defensive ließ keine Chancen mehr zu. Nach vorne konnte nur noch wenige Chancen herausgespielt werden.

Zu bemängeln bleibt das mangelhafte Passspiel unserer Mannschaft.

Nach dem nervösen Start der jungen Mannschaft in die Saison, konnte diese im Verlauf der Spieltage stetig abgelegt werden. Mit 17 Punkten und Tabellenplatz 5 wurde die Hinrunde erfolgreicher als erwartet bestritten.

D1: JFV Vulkaneifel – DJK St. Matthias Trier 2:0

Letztes Heimspiel in der Hinrunde erfolgreich beendet

Gegen den Tabellennachbarn DJK St. Matthias Trier startetet unserer Mannschaft von Beginn an engagiert in die Partie.

Eine frühe Führung nach schöner Hereingabe von Tom Hoff verwandelte Jonah Castor mustergültig per Kopf. In der Anfangsphase wurde die Partie klar dominiert. Zum Ende der Halbzeit kam die DJK stärker auf. Unserer Defensive blieb jedoch gut gestaffelt und ließ nur wenige Chancen zu. Mit einer Glanzparade rettet Tim Follmann das 1:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verwandelte Fynn Kläs eine technisch schwer zu verarbeitende Flanke mit dem Kopf, indem er den Ball perfekt über den Torwart in die lange Ecke hob. In der zweiten Halbzeit konnte weiterhin der Ball in der gegnerischen Hälfte gehalten werden. Viele gute Chancen wurden vom Trier Torwart mit tollen Reflexen pariert.

Das 2:0 festige die Position der Mannschaft im Tabellenmittelfeld. Nach der deftigen Niederlage am vergangenen Wochenende, wurde neues Selbstvertrauen für die letzte Partie der Hinrunde gegen die JSG Eifelhöhe Struth getankt.

D3: D3 siegt gegen JSG Zeltingen-Rachtig mit 4:2

Am Samstag, den 11.11. spielten wir auf dem Kunstrasenplatz in Zeltingen gegen die JSG Zeltingen-Rachtig. Wir wollten nach der unnötigen Niederlage gegen die JSG Niederemmel diesmal wieder 3 Punkte holen.

Das Spiel war bis zur 24.Minute sehr aus geglichen und der Gegner hatte sogar mehr Spielanteile, aber es gab auf keiner Seite nennenswerte Torchancen. Es dauerte bis zur dieser Minute bis wir mit dem ersten vernünftigen Angriff den Führungstreffer erzielten. Nun kontrollierten wir das und erzielten in der 27. Minute nach einem Eckball das verdiente zweite Tor.

Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, wodurch auf beiden Seiten einige gute Torchancen entstanden. In der 46. Minute konnten unser Gegner, durch einen Abwehrfehler den Anschlusstreffer erzielen.

Dank einer geschlossener Mannschaftsleistung konnten wir die Führung verteidigen und sogar in der 53. Minute und 54. Minute auf ein 4:1 erhöhen. Nun war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Leider kassierten wir in der Schlussminute noch den unnötigen Anschlusstreffer. Dank der guten Leistung war der Sieg zwar ein wenig glücklich aber nicht ganz unverdient.

D1: JFV Vulkaneifel – Eintracht Trier 0:6

Ein gebrauchter Tag, hoffentlich zur rechten Zeit.

Nach einem ordentlichen Beginn, in dem unser D1 einzelne Nadelstichangriffe setzen konnte und die Trier Defensiv durch mutiges frühes anlaufen verunsichert wurde, konnte leider kein Kapital geschlagen werden. Die Führung hätte aus einer Umschaltsituation erzielt werden. Diese wurde jedoch durch einen umstrittenen Abseitspfiff vereitelt.

In der 18. Minute kam es zu einer spielentscheidenden Situation. Nachdem unsere Abwehr mehrfach den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnte, wurde der Ball versucht aus dem Strafraum zu schlagen. Hierbei kam es zu einem Zusammenprall, in dem sich ein Trierer Spieler verletzte. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Dieser wurde verwandelt und so ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Nachdem das 0:2 fiel, brach die Moral unserer Mannschaft leider ein. Durch diese mangelnde Einsatzbereitschaft kam es in der Folge zu zahlreichen Gegentoren. Hier zeigten sich Parallelen zu dem Spiel beim FC Trier, in dem in der zweiten Halbzeit keine Gegenwehr mehr erfolgte. Ein Verhalten, das ein wenig der Unerfahrenheit unserer Mannschaft geschuldet ist. Trier spielte mit dem älteren Jahrgang gegen unsere Mannschaft mit überwiegend jüngerem Jahrgang.

Am kommenden Samstag findet das letzte Heimspiel vor der Winterpause um 14 Uhr in Strohn statt.